Europa 2020

Schön, dass du da bist. Hier findest du Informationen zum CAV-Neujahrstreffen, das zum Thema EU-Europas Gewissheiten und Ungewissheiten vom 2. bis zum 5. Januar 2020 im Internationalen Forum Burg Liebenzell stattfand.

Dies ist der nächste Termin: Bundestreffen 2020; HVHS Seddiner See bei Berlin: 11.-14.06.2020.

Wie ist Europa im Jahr 2020 gestaltet?

Europa im Jahr 2020

Die CAV-Seminare im Januar sind immer gesellschaftspolitisch ausgerichtet. Nach einem Blick nach China, schauen wir uns jetzt die Situation Europas an. Neben Europawahlergebnissen und Brexitverhandlungen gibt es auch andere aktuelle Entwicklungen zu erörtern. Dafür sind Referenten eingeladen und Workshops geplant.

CAV- Neujahrstreffen in Kooperation mit dem Internationalen Forum Burg Liebenzell

Europa ist in ständiger Veränderung. Zwischen Ängsten und Hoffnung bewegt sich die Wahrnehmung der Realität, zumindest in einem Teil der Medien. Doch was beschäftigt uns wirklich? Und wie geht es Politik und Gesellschaft Europas im Jahr 2020?

Internationales Forum Burg Liebenzell (IFBL)

Das IFBL ist Spezialist in Sachen politischen Bildungsarbeit. Die Zusammenarbeit von Christlich-Akademischer Vereinigung bzw. CJD Studentenschaft mit dem IFBL besteht schon lange.

EU-Europas Gewissheiten und Ungewissheiten

Die Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai 2019 haben die gewohnten parteipolitischen Kräfteverhältnisse im Europäischen Parlament verschoben:  Die starke Position von EVP und S&D mit ihrer absoluten Mehrheit ist abgeschafft; es wird schwieriger sein, Mehrheiten für spezifische Politikfelder zu organisieren. Das hat sich bereits dadurch angekündigt, dass sich das Parlament nicht auf einen Vorschlag für eine/n Präsident*in der Europäischen Kommission verständigen konnte.

Ursula von der Leyen ist gewählt und ihre Kommissionsmitglieder werden Anfang Januar bereits im Amt sein. Allerdings sind die internen wie auch externen Herausforderungen, vor denen die EU in der nächsten Legislaturperiode steht, groß: Innerhalb der Mitgliedstaaten gibt es in vielen Politikfeldern gravierende Meinungsunterschiede; wesentliche Fragen der inneren und äußeren Sicherheit sind nicht gelöst, ebenso die Problematik der Sicherstellung der demokratischen Grundrechte in allen Mitgliedstaaten. Auch die soziale Ungleichheit innerhalb der EU und ihrer Mitgliedstaaten stellt eine Zerreißprobe dar. Welche Antwort findet sie auf die Handelspolitik der USA? Welche Wege gibt es zur Lösung der Asyl- und Flüchtlingsfragen und wie geht es mit der Währungspolitik der Europäischen Zentralbank weiter? 

Über diese und andere Fragen wollen wir mit Euch diskutieren. Expert*innen aus der Wissenschaft, der Zivilgesellschaft und des Europäischen Parlamentes vermitteln ein differenziertes Bild von dieser politischen Einheit in der so viel Vielfalt steckt. Und wie immer möchten wir mit Euch kreativ arbeiten. Wir freuen uns auf Eure Anmeldung.

Weitere Informationen findet ihr hier und auf den Webseiten des IFBL und der CAV.

Organisatoren

EU-Europas Gewissheiten und Ungewissheiten ist eine Kooperation zwischen dem Internationalen Forum Burg Liebenzell (IFBL) und der Christlich-Akademischen Vereinigung - Freundeskreis der CJD Studentenschaft (CAV). Die Tradition der Januarseminare bestand schon zu Zeiten der CJD Studentenschaft.

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/